Yogakurs für Kinder

KIYO

Riccarda Ley

Was wir von Kindern lernen können?!

❤️🧡💛💚💙💜

Lieb‘s einfach, wie unterschiedlich Kinder sind: 

Der eine singt beim Sonnengruss aus vollstem Herzen mit, die andere stampft beim Körper-Gewitter fast die Decke durch und dann wird gemeinsam entspannt bei der Wetter-Massage… – wie das eben so ist, wenn die Welt sich abgeregnet hat und alles so klar und rein wirkt. 😉

⭐️ Yoga, Achtsamkeit, Meditation, Entspannungstechniken – ist alles in den KiYo-Stunden dabei. Oft werd ich gefragt, wo ich das alles gelernt habe. Ja klar, habe einiges an Ausbildungen gemacht. Das ist als Basis auch super wichtig! ABER: 

❣️Die wichtigsten Dinge lernen wir – meiner Meinung nach – wir von den KINDERN! 

❤️ mit offenem Herzen leben 

🧡 Gefühle spüren und zulassen – auch, wenn’s mal anstrengend ist

💛 um Hilfe bitten & dann stolz auf den Erfolg sein

💚 zu fragen statt zu urteilen

💙 lachen, tanzen, wild sein

💜 (grundlos) fröhlich sein

… ach und noch so viel mehr! 😉

Einfach mal die volle Palette des Gefühls-🌈 abfeiern.

Viel Spaß dabei! 🤍

„Wir sind Glückspiloten“ – Mein Buch für die ganze Familie

🦔🐛🐷🦅🦊🍄🌳

Darf ich vorstellen:
Die Protagonisten aus meiner Geschichte „Ich empfinde mit allen Sinnen“ aus dem Buch „Wir sind Glückspiloten“ mit @verlagsgruppe_oetinger

🦔Ida, 🐛 Rosa, (Wild)🐷 Willi, 🦅 Andi, 🦊 Ferdi leben im Wald 🍄 und kommen unabhängig voneinander alle an einem ganz besonderen 🌳 an. Der Weg dort hin war einzigartig, denn jedes Tier hat seinen Sinn genutzt, der besonders ausgeprägt ist… 👃🏻👂🏽👅👋🏻👀

Was sie dabei erleben, erfahrt ihr im Buch. Oder bei Spotify – Kapitel 22. 🎶

Danke für die farbenfrohen Illustrationen von @natasakaiser🎨✍🏻

Ich hatte die Geschichte für Kinderyoga im Einsatz – und kann sagen: funktioniert! 🤩 Nur einen Namen sollte der 🌳 perspektivisch bekommen.

Und empfehlenswert ab Grundschulalter, davor sind zu viele Kuscheltiere zu viel Ablenkung. – Ja, es war wuselig… 🫣 

Besonders süß: jedes Kind bekommt für die Kuscheltier-Atmung ein Stofftier auf den Bauch gelegt und auf wundersame Weise wandert dieses in der Entspannungsrunde fest in die Kinderarme und wird dort beschützt. Fällt der Name des Tieres in der Geschichte, wird das entsprechende Kuscheltier besonders fest geknuddelt. 😍 

Ach so, entstanden ist die Geschichte übrigens auf der Hundewiese an der Elbe unter einem, ratet mal, besonderen 🌳 mit einem richtig dicken Stamm. Ich saß da, wollte eigentlich eine Kreativpause machen und hab ein bisschen durch die Gegend geschaut. Plötzlich: 💭🧠⚡️
Ist irgendwie immer so: wenn wir ne Idee oder was auch immer dringend wollen – ❌. Wenn wir das loslassen und nicht fokussieren – 🎉. Wenn’s nur immer so einfach wäre… So viel zum Thema Theorie und Praxis. ☺️ 

„Kids just wanna have fun“ 🎈

Hab den Klassiker mal bisschen angepasst. Auf meine KiYo-Stunden. Denn das ist das, was ich so oft erlebe: 

⭐️ Kinder wollen Spaß haben. Wir wollen Spaß haben. Alle. Jede und jeder. Glücklich sein. Wege gibts viele. Labyrinthe dahin auch. 

🤦🏼‍♀️ Früher hab ich mich oft gestresst, weil ich in meinen Klassen oft alles „schaffen“ wollte, was ich mir vorgenommen hab – komme, was wolle. 

🚀 Irgendwann hat’s Klick gemacht und ich hab gemerkt, wenn ich mich auf den Flow der Kids (auch übertragbar auf das Leben btw) einlasse, geht alles leichter und bringt mehr Spaß. 

🎯 Dabei hab ich immer Blick, was das Ziel meines Handels ist. 

➡️ Ich möchte, dass die Kinder mit einem guten Gefühl aus der Stunde gehen, am besten gut gelaunt. Dass der Spaß sich anfühlt wie ein Kribbeln im ganzen Körper. Manchen Kindern fällt das leichter, anderen schwerer. Aber wieso sollte das anders sein als bei den Erwachsenen? 😉 

🙏🏻 Heute waren meine Stunden überfüllt. Über 30 Kinder in 3 Klassen. „Es wollen noch viel mehr zum Yoga“, hat die Erzieherin gerufen. „Das bringt so viel Spaß“, ein Kind, das auf den Start gewartet hat. 

😆 Hab gelacht und gedacht: 
Kids just wanna have fun – und ich auch! Let this party begin. 🎈

Ps: Ja, war mega anstrengend mit so vielen Wilden. Respekt an alle Erzieher*innen, Lehrer*innen und Eltern und überhaupt alle, die jeden Tag alles geben. 💕

PS 2: und wer mal ne Pause braucht – es ist vollkommen legitim, die Kinder zur Bespaßung mal „abzugeben“. 🤹‍♀️

📸: @_lindavid__ 💕

Was machen wir eigentlich bei KiYo – Yoga für Kids?

Hier werden eure Kinder spielerisch in Bewegung gebracht – angepasst auf Alter und Level; nach dem Motto: „Wir bewegen Kinder, weil Kinder uns bewegen.“

Wir kommen auf der Matte an und stimmen uns auf die Stunde ein. Vielleicht summen wir ein Ooom oder schließen für einen Moment die Augen und lauschen unserem Atem. Dabei beobachten wir, wie der Brustkorb sich hebt und senkt. Ist unser Körper nicht faszinierend?

Scroll to Top